Mag. Stephan Weinberger
Finanz- und Vermögensberatung
 
Gaadnerstraße 18B
2371 Hinterbrühl
Tel & Fax 02236 45 074
  Leistungen > Finanzierung





- Fehlplanungen u.U. existenzbedrohend

- gut finanziert ist halb gewonnen

- persönliches Finanzierungskonzept

- kleine Zins- und Kostendifferenzen – große Auswirkungen

- Neukredit / Umschuldung

- Vorsicht: Gebühren


- Wohnbau-, Hypothekar- und Bauspardarlehen

- Absicherung der Kreditzinsen

- effiziente und rasche Abwicklung

- Vorteile durch Zusammenarbeit mit Anwaltskanzlei



FINANZIERUNG

Die Aufnahme eines Kredites zum Ankauf oder der Schaffung eines neuen Wohnraumes oder auch zum Aufbau eines eigenen Unternehmens, gehört zu den folgenschwersten und weitreichendsten Entscheidungen im Leben. Fehlplanungen, aber unter Umständen auch bereits ungünstige Kreditkonditionen können hier existenzbedrohliche Ausmaße annehmen. Umso wichtiger ist es, dass Sie bei diesen schwierigen Entscheidungen einen kompetenten und nur Ihnen verpflichteten Spezialisten zur Seite haben, der einerseits schon selbst Bau- und eine entsprechende Lebenserfahrung hat und anderseits in der Lage ist, mit Ihnen auf Basis Ihrer Wünsche ein umfassendes Finanzierungskonzept auszuarbeiten, das auf Ihre persönliche Situation abgestimmt ist und Ihnen außerdem zu der preiswertesten Finanzierung verhilft. Handelt es sich dabei doch zumeist um Kredite mit langen Laufzeiten, die oft über Jahrzehnte bedient werden müssen. Dementsprechend groß können bereits kleinste Unterschiede in den Konditionen bzw. in den Finanzierungsbedingungen ausfallen. Mit diesem Differenzbetrag könnten Sie sich oft locker ein nettes Auto kaufen oder auch eine private Zusatzpension sichern. Es lohnt sich also, Vergleichsanbote einzuholen und die bestmöglichen Kreditkonditionen auszuhandeln bzw. die Konditionen von Ihrem bestehenden Krediten überprüfen zu lassen. Gerne erledige ich das für Sie und verschaffe Ihnen dadurch - ohne Mehrkosten für Sie! -, sei es bei Aufnahme eines Kredites oder einer Umschuldung, einen nicht unbeträchtlichen Vermögensvorteil.

Vergessen Sie nicht, dass die Bank – wie jedes andere Unternehmen auch – mit Ihrem Geld so viel Geld wie möglich verdienen will und muss, sei es mit Ihren Spareinlagen, mit Anlageprodukten, mit Krediten, mit Spesen oder sonstigen finanziellen Transaktionen. Das ist nichts Verwerfliches, sondern liegt in der Natur der Sache. Daher kann keine Bank ein ehrliches Interesse daran haben, ihren Klienten Geld sparen zu helfen. Trotzdem erwarten sich viele Konsumenten von ‚Ihrer’ Bank noch immer eine konsumentenorientierte, unabhängige Beratung und sind geradezu erbost, wenn sie nach Jahren erfahren müssen, dass sie immer zu hohe Spesen oder Kreditzinsen bezahlt und/oder zu mikrige Zinsen bekommen haben. Auch der freundlichste Bankbetreuer kann seinen Kunden nicht empfehlen, in die Bankfiliale ums Eck zu gehen, weil dort die Konditionen besser sind. Obgenannter Gründe wegen, wird Ihnen auch Ihr Bankbetreuer nur in den seltensten Fällen von sich aus die besten Konditionen anbieten. Dahingegen ist ein unabhängiger und gewerblicher Finanzberater sogar gesetzlich dazu verpflichtet, nach dem ‚Best-Advice-Prinzip’ Empfehlungen abzugeben. zum Seitenanfang


Aber nicht nur die Höhe der Kreditzinsen ist für Ihr Kreditengagement entscheidend, sondern auch die mehr oder weniger versteckten Gebühren sowie insbesondere die Form des Kredites. Neben einem Kostenvergleich sind auch die Vor- und Nachteile von Wohnbau-, Hypothekar- und Bauspardarlehen zu berücksichtigen sowie auch die Kreditvertragsbedingungen, die von Bank zu Bank recht unterschiedlich sein können.

Grundsätzlich handelt es sich bei den Wohnbau-, Hypothekar- und Bauspardarlehen um sogenannte Abstattungskredite, wobei nicht nur monatlich die Zinsen vom aushaftenden Kredit bezahlt, sondern die Kreditschulden auch sukzessive getilgt werden. Vereinzelt sind aber auch noch Kreditsonderformen zu finden, wie beispielsweise nicht rückzahlbare Generationenkredite oder Darlehen mit einem längeren tilgungsfreien Zeitraum.

Den in Österreich sehr beliebten Fremdwährungsdarlehen wurde seitens der Finanzmarktaufsicht (FMA) der Hahn  abgedreht und privat kann man so gut wie keine Fremdwährungsdarlehen bei österreichischen Kreditinstituten mehr aufnehmen. Angesichts der momentan minimalen Zinsunterschiede zwischen den gängigen Kreditwährungen (Euro, Schweizer Franken, Yen, US-Dollar) würde es sich auch nicht lohnen, das den Fremdwährungen anhaftende Wechselkursrisiko einzugehen, es sei denn, dass bewusst auf die Abwertung einer Währung spekuliert wird.

Der langjährige Vorteil der Endfälligkeit bei Fremdwährungsdarlehen (= diese Darlehen werden nicht sukzessive getilgt, sondern haften über die gesamte Laufzeit voll aus und es werden nur die Kreditzinsen bezahlt, während sich der Darlehensnehmer gegenüber der kreditgebenden Bank verpflichten muss, über die gesamte Kreditlaufzeit so viel anzusparen, dass mit dem angesparten Betrag am Laufzeitende der Kredit getilgt werden kann) wurde angesichts der schweren Turbulenzen an den Finanzmärkten in den letzten Jahren neutralisiert. Denn die Endfälligkeit ist nur dann vorteilhaft gegenüber einem Abstattungskredit, wenn sich die Differenz zwischen Kreditzinsen und Ansparrendite auf mindestens 2,5% p.a. beläuft. Diese Differenz kann aber seit einigen Jahren nicht mehr erzielt werden.

Bei Eurodarlehen besteht die Möglichkeit der Absicherung ('Deckelung') der Kreditzinsen (maximal auf 15 Jahre) durch eine Fixzinsvereinbarung, wobei verständlicherweise die garantierten Fixzinsen über den variablen Zinssätzen liegen. Je länger die gewählte Fixzinsperiode, desto stärker wird normalerweise der Fixzinssatz vom variablen Zinssatz abweichen.

Durch meine mehrjährige Finanzierungspraxis, meine Erfahrung als Kreditsachbearbeiter eines Großinstitutes und die Nutzung der Multibankingsoftware FinOnline kann ich Ihnen nicht nur rasch mitteilen, ob und zu welchen Konditionen die von Ihnen gewünschte Finanzierung machbar ist, sondern Ihnen auch eine effiziente Abwicklung und - bei Erfüllung aller Bedingungen - rasche Krediteinräumung garantieren. Durch die Übernahme Ihrer Bankwege und - bei Bedarf - Verhandlung mit den Banken in Ihrem Interesse, sparen Sie Zeit und Geld. Außerdem ist mein Service für Sie kostenlos, da das kreditgewährende Institut einen Teil der vom Kreditwerber zu bezahlenden Kreditbearbeitungsgebühr an mich weiterleiten muss.

Ein weiterer Vorteil für Sie ergibt sich aus meiner engen Zusammenarbeit mit einer Anwaltskanzlei, wodurch auftretende Rechtsfragen rasch beantwortet und Kaufverträge sehr kostengünstig abgeschlossen werden können.

Haben Sie Finanzierungspläne? Dann kontaktieren Sie mich per Mail oder telefonisch unter 02236 / 45 0 74 und ich beantworte gerne Ihre Fragen bzw. erstelle Ihnen ein Kreditanbot.

 

 
Webdesign Isa Hauer