Mag. Stephan Weinberger
Finanz- und Vermögensberatung
 
Gaadnerstraße 18B
2371 Hinterbrühl
Tel & Fax 02236 45 074
  Leistungen > Beratungskosten





- Honorarberatung bietet gegenüber der Abrechnung

von Abschluss- und Bestands-provisionen Kostenvorteile



BERATUNGSKOSTEN

Wie in den ‚Allgemeinen Geschäftsbedingungen’ ( siehe unter IMPRESSUM ) ausgeführt, ist der gesetzlich befugte Finanzdienstleister berechtigt, seinen Klienten/innen für erbrachte Leistungen ein angemessenes Stundenhonorar in Rechnung zu stellen. Auf Empfehlung der Fachgruppe der Finanzdienstleister wurde als Stundenrichtsatz der Betrag von € 150,- + 20% MWSt festgesetzt.

Da ich im Wertpapierbereich keine Produktvermittlung iS des Wertpapieraufsichtsgesetzes, sondern nur mehr eine klassische, nicht provisionsberechtigte Vermögensberatung anbiete, wird für meine Dienstleistung in diesem Bereich, aber auch für Sonderdienst- und Serviceleistungen ein zu vereinbarendes Stunden- oder Pauschalhonorar fällig.


zum Seitenanfang


Kein Honorar wird für die Vermittlung von Edelmetallen, Beteiligungen, Darlehen oder sonstige Anlageprodukte fällig, die nicht dem Wertpapieraufsichtsgesetz unterliegen und für die seitens der Produktanbieter Provisionen bezahlt werden, die offenzulegen sind.

Im Falle einer Kreditvermittlung erhalte ich von der Bank als Gegenleistung für die Finanzierungsaufbereitung einen Teil der dem Kreditnehmer verrechneten Bearbeitungsgebühr.

In alle Prämien wird seitens der Versicherungsinstitute automatisch eine Vermittlungsprovision eingerechnet. Somit bringt Ihnen der direkte Abschluss einer Polizze bei einem Institut keinerlei Preisvorteile, häufig trifft sogar das Gegenteil zu, da ein unabhängiger Berater eine größere Auswahlmöglichkeit hat, ARISECUR Sonderkonditionen erhält, die an die Versicherungsnehmer weitergegeben werden, und normalerweise höhere Rabatte gewähren kann.

 
Webdesign Isa Hauer